Autoren Blog Über Finanzen Und Wirtschaft

Geheimnisse für den Betrieb eines erfolgreichen Einzelhandelsgeschäfts

Einzelhandelsunternehmer müssen mehr als nur den Laden im Auge behalten


Wir mögen einen guten Haarschnitt. Nicht nur, weil wir uns in diesem lächerlich heißen New Yorker Sommer kühler fühlen, sondern weil wir mit unserem Barbier Nick über kleine Unternehmen sprechen.

Nick ist etwa 35, lebt in der gleichen Stadt wie wir, hat eine Frau und zwei kleine Kinder. Neben dem Haarschnitt besitzt er einen italienischen Eisplatz in der Stadt, der seit jeher eine Institution ist, an die sich jeder erinnern kann. Es ist ein tolles Geschäft. Die Bruttogewinnspanne für Eis beträgt etwa 90 Prozent. Er besitzt das freistehende Gebäude am Straßenrand, das von Mai bis September geöffnet ist. Wir haben ein paar Dinge von Nick gelernt:

  • Ein einfaches Geschäft ist nicht gleich ein einfaches Geschäft. Letzte Woche mussten Nick und seine Frau (die den Rest des Jahres Lehrerin ist, aber im Sommer im Eisladen arbeitet) in der brütenden Hitze 60 km nach Manhattan fahren, um eine Wanne Vanille-Schokoladen-Chips zu holen. Warum die Reise für eine Wanne machen? "Wenn ich nicht den Geschmack habe, den jemand möchte, kommen sie möglicherweise nicht zurück." (Erinnerte uns an Andy Grove's Buch, Nur die Paranoiden überleben.) Obwohl praktisch jeder zurückkommen würde, ist das die Art von Denken, die Nick im Geschäft hält.

  • Suchen Sie immer nach etwas Neuem und Profitablem. Nick gibt jeden Morgen ein oder zwei erste Tipps bei Starbuck nebenan. "Ich bin süchtig", gibt er zu. Er hat in letzter Zeit gedacht, dass der Eisladen Kaffee verkaufen sollte. Wir fragten ihn, warum er das tun würde, da Kaffee so eine Ware ist. Starbucks, 7-Eleven und Dunkin 'Donuts sind alle innerhalb von zwei Fahrminuten zu erreichen. "Kaffee kostet fast nichts zuzubereiten und gibt den Menschen einen weiteren Grund, regelmäßig voranzukommen." Nicht zuletzt ist es eine Möglichkeit, die Leute dazu zu bringen, an diesem Abend Eis zu haben.

  • Eigentümerdenken ist wichtig. Nick fragte uns, ob wir im neuen Deli in der Stadt gewesen wären, der auf Panini-Sandwiches spezialisiert ist. Wir hatten es nicht, obwohl es seit mehr als einem Jahr geöffnet hat. Nick geht dort zum Frühstück. Als er anfing zu gehen, bestellte er ein Ei und Käse auf einer Rolle. Als der Besitzer ihn jedoch ein paar Mal sah, sagte er: "Das hatten Sie gestern", und empfahl ihm, seine Bestellung aufzuwerten (und den Preis zu erhöhen). Nick liebte es, verkauft zu werden, und bestellte bald abenteuerlich mehr aus dem umfangreichen Angebot an Spezialitäten. Und er spricht mit uns darüber, also werden wir in Kürze dort sein. Der Kerl, dem der Deli gehört, besitzt vier weitere Delis im Umkreis von fünf Meilen. Nick verlangsamte seinen Haarschnitt, um Berechnungen über das Nettoeinkommen des Deli-Inhabers anzustellen.

  • Wenn es sich um ein Einzelhandelsgeschäft handelt, behalten Sie junge Mitarbeiter im Auge. Während wir über Essen sprachen, wies Nick darauf hin, dass die beste Pizza der Stadt direkt neben dem Panini-Restaurant lag. "Alles ist frisch, sauber und professionell." Und im Gegensatz zu einigen anderen Pizzerien in der Stadt, die in ihrem Service, der Sauberkeit und der Aufsicht von Erwachsenen ein wenig beiläufig sind, wird dieser Ort "von älteren Männern geführt, die Profis sind". Nick sagte mir, dass er eine Wachsamkeit gegenüber Angestellten im Teenageralter halten muss. Sie sind gute Arbeiter, aber vergessen Sie manchmal, den Gefrierschrank wieder einzuschalten, nachdem Sie ihn gereinigt haben, solche Sachen. Das erinnerte mich an einen Baskin-Robbins-Laden, in dem unser Bruder als Teenager gearbeitet hatte. Wir erinnern uns nicht an jemanden, der jemals für Eis bezahlt hat. Die Jugendlichen gaben es allen ihren Freunden frei, und der Besitzer war normalerweise MIA.

  • Klatsch nicht. Gute Unternehmer achten sehr darauf, was sie sagen und an wen. Der Friseurladen, in dem Nick arbeitet, wurde vor einigen Jahren von Eigentümern verkauft, die seit 40 Jahren dort waren. Sie hatten einen Barbier, der es liebte, es aufzurühren - über jeden und jeden, über Kunden und andere Angestellte zu plaudern. Die Besitzer konnten ihn nicht leiden, aber sie hielten ihn 15 Jahre lang, weil er ein großartiger Barbier war. Als sie bereit waren zu verkaufen, wurde der gesprächige Friseur ausgeschnitten und der Laden wurde an einen anderen Betreiber verkauft. Autsch.


Video Des Autors: Geheimnis Geschäftsempfehlung

In Verbindung Stehende Artikel:

✔ - Ein Unternehmen gründen 101: Geschäftspläne und mehr

✔ - 6 Startseite Geschäftsideen für Menschen, die Bücher lieben

✔ - Die 5 P zum Marketing Ihres Hauptgeschäfts


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!