Autoren Blog Über Finanzen Und Wirtschaft

Die Option MSE Earth Stützmauer spart Geld, Zeit und Ausrüstung


Mechanisch stabilisierte Erdwände (MSE-Wände) haben in den letzten 20 Jahren die traditionellen Betonstützmauern ersetzt und ermöglichen so die Erstellung von Erdstützmauern. Mechanisch stabilisierte Erdwände haben gegenüber konventionellen Stahlbetonwänden viele Vorteile, da sie einfach zu montieren sind und aufgrund der Zeit, die für die Montage dieser Wände erforderlich ist. Diese Wände bestehen aus körnigem Boden, der als Auffüllmaterial, Verstärkungsgitter oder -streifen verwendet wird, und einem Betonfertigteilblock, der übereinander montiert wird und eine ineinandergreifende Erdsperrwand bildet.

MSE-Wände können verwendet werden, um hohe, gekrümmte oder geformte Wände zu schaffen, die ideal sind, wenn sich eine Vielzahl von Versorgungsunternehmen in der Umgebung befinden und es nicht möglich ist, schweres Gerät in die Umgebung zu bringen.

Anwendungen von mechanisch stabilisierten Erdwänden

Die Auswahl von mechanisch stabilisierten Erdwänden variiert von Ort zu Ort, kann jedoch in folgenden Situationen angewendet werden:

  • Als temporäre Bauten für Autobahnprojekte
  • Verwendung als Bodensicherung oder Deiche
  • Als Rückhaltestrukturen um Öltanks
  • Containment-Strukturen um Gasspeicher
  • Dammkonstruktionen und zusätzliche Deiche erhöhen die Kapazität
  • Zum Erstellen von Speicherbereichen
  • Auf Baustellen mit schlechten Bodenverhältnissen
  • Auf Gebieten mit hoher seismischer Aktivität.
  • Brückenpfeiler
  • An den Flügelwänden

Hinweise zum Erstellen einer MSE-Wand

Wenn Sie vorhaben, eines dieser Erdretentionssysteme zu verwenden, müssen Sie sich um folgende Aspekte kümmern:

  • Stellen Sie sicher, dass das Fundament richtig verdichtet und nivelliert ist
  • Überprüfen Sie die Verkleidung der Platte und des Bodens vor dem Einsetzen
  • Vergewissern Sie sich, dass der für die Verfüllung verwendete Boden genehmigt und getestet wurde
  • Befüllungslifte müssen etwa 6 "dick sein
  • Verwenden Sie an allen Ecken Eckplatten
  • Überprüfen Sie häufig den Teig der Paneele und stellen Sie ihn nach Bedarf ein
  • Graben Sie nicht vor der Wand, wenn mit dem Bau begonnen wurde
  • Schneiden Sie niemals Bodengeotextil ab, um Verstopfungen wie Regenentwässerungssysteme ohne Genehmigung zu vermeiden
  • Es wird empfohlen, eine Dehnungsfuge von einem halben Zoll zwischen verschiedenen Materialien aus Ortbeton herzustellen

Vorteile der Verwendung von MSE-Erdsperren

Bauunternehmer und Bauunternehmer wählen diese Systeme aufgrund ihres großen wirtschaftlichen und konstruktiven Nutzens. Einige von ihnen sind:

  • Einfache Konstruktion
  • Der Einsatz von schwerem Gerät wird reduziert.
  • Mehr Land steht für den Bau zur Verfügung.
  • Schneller als herkömmliche Betonwände.
  • Benötigen Sie keine Spezialarbeit.
  • Reduziert die Notwendigkeit einer Wandveredelung.
  • Es ist weniger Site-Vorbereitung erforderlich.
  • Kann in beengten Bereichen oder Bereichen errichtet werden, in denen eine Betonmauer fast nicht zu errichten ist.
  • Reduziert den Bedarf an Landerwerbsprozessen.
  • Mechanisch stabilisierte Erdwände sind anfällig für elastische Verformung.
  • Hohe Erdbebenbelastung.
  • MSE-Wände können als hohe Strukturen verwendet werden, die mehr als 60 Fuß Wandhöhe überschreiten.

  • Kann mit anderen Produkten kombiniert werden.
  • Es können verschiedene Formen und Formen hergestellt werden.
  • Aushubarbeiten für Fundamente werden reduziert.
  • Kann in armen Bodengebieten gebaut werden.

Arten von MSE-Erdwallmauern

Bei mechanisch stabilisierten Erdsystemen gibt es mehrere Verblendungssysteme. Nachfolgend finden Sie eine Liste der am häufigsten verwendeten Optionen:

  • Segmente Betonfertigteile: Fertigteile in Form von Quadrat, Rechteck, Rauten oder Sechsecken, verbunden mit Scherstiften.
  • Modulare Blockwand: Fest oder mit mit Aggregaten gefüllten Kernen während der Installation. Üblicherweise nennen Sie Keystone®, Versa-Lok® usw.
  • Metallische Verkleidungen: Leichtere Verkleidung aus verzinktem Stahl, in Halbzylinder geteilt.
  • Gabionenverkleidung:kann an die Wandsysteme angeschlossen werden.
  • Geosynthetische Verkleidung: Geotextilverstärkung, die die Wand der Stützmauer bildet. Sie können Vandalismus, Witterungseinflüssen und anderen Oberflächenproblemen ausgesetzt sein.

  • Post-Construction Facing:Shot Crete, Cast-in-Place, Aufsprühen, Verputzen oder andere Techniken können auch als Kompliment für die mechanisch stabilisierte Erdwandverkleidung verwendet werden. Dies verursacht einige Kosten für die Konstruktion, bietet jedoch eine ästhetische Oberfläche für die MSE-Wände.


Video Des Autors:

In Verbindung Stehende Artikel:

✔ - New York State Crane Lizenzanforderungen

✔ - Grundlegendes zur Risikoversicherung von Builder

✔ - Ein Rückblick auf die Pizza-Franchise von Papa John's


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!