Autoren Blog Über Finanzen Und Wirtschaft

Adam Osborne Biografie: Unternehmer


Adam Osborne war ein Unternehmer, der vor allem für den ersten tragbaren Computer bekannt war. Er war jedoch auch ein Autor, der einen erfolgreichen Einstieg in das Verlegen von Computerbüchern und Software machte.

Frühen Lebensjahren

Osborne wurde am 6. März 1939 als Sohn britischer Eltern in Thailand geboren und verbrachte den Großteil seiner Kindheit in Indien. Er besuchte die Schule und schloss sein Studium 1961 an der Universität Birmingham ab und promovierte später. von der University of Delaware. Er begann seine Karriere als Chemieingenieur bei Shell Oil und ging dann Anfang der 70er Jahre, um sich dem Computer und technischen Texten zu widmen.

Er gründete Osborne Publishing 1972 und spezialisierte sich auf leicht verständliche Computerhandbücher. Sein erstes und vielleicht einflussreichstes Buch war "Eine Einführung in Mikrocomputer". Berichten zufolge zogen einige der ersten Arbeiten von Bill Gates und Paul Allen stark von diesem Handbuch ab. Von anderen Verlagen abgelehnt, verkaufte das Buch schließlich 300.000 Exemplare und war das Rückgrat des Osborne Publishing.

Bis 1977 hatte Osborne Publishing mehr als 40 Titel in seinem Katalog, und 1979 verkaufte Osborne das Unternehmen für drei Millionen US-Dollar an McGraw-Hill und nutzte das Geld, um die Osborne Computer Corporation zu gründen.

Osborne Computer Corporation

1981 stellte er den ersten tragbaren Computer mit dem Namen Osborne 1 vor. Er wog etwa 23 Pfund, konnte unter einen Flugzeugsitz passen und kostete 1.795 US-Dollar oder ungefähr die Hälfte der Kosten von Computern anderer Hersteller mit vergleichbaren Funktionen. Der Computer lief mit dem CP / M-Betriebssystem - einem populären Standard vor der Einführung von MS-DOS - und verfügte über eine vollständige Tastatur und einen eingebauten 5-Zoll-Monochrom-Monitor. Das Unternehmen lieferte monatlich mehr als 10.000 Computer aus. Es wurde als großer Erfolg angesehen und erzielte 1981 6 Millionen Dollar und im nächsten Jahr 68 Millionen Dollar.

Der Fall von Osborne Computer

Ein Faktor, der zum Zusammenbruch von Osborne Computers beigetragen hat, war, als Osborne in den Medien mit zwei hoch entwickelten Computern prahlte, an denen das Unternehmen arbeitete. Der Verkauf des Osborne 1 war angeblich ausgetrocknet, als sich die Kunden für die neuen Maschinen aushielten. Das Ergebnis war eine Überfüllung der Lagerbestände, und das Unternehmen musste Insolvenz anmelden. Die Konkurrenz von IBM und anderen Unternehmen in der wachsenden PC-Industrie trug ebenfalls zu den Kämpfen von Osborne Computer bei.

Bücher

Nach dem Fall seiner Computerfirma schrieb und veröffentlichte Osborne mehrere Bestseller-Bücher über seine Erfahrungen, darunter "Hypergrowth: Aufstieg und Untergang der Osborne Computer Corporation".

Software-Publishing

1984 gründete Osborne die Paperback Software International, die sich auf preiswerte Computersoftware spezialisierte. In den Anzeigen des Unternehmens war Osborne selbst der Meinung, dass ein Telefon 600 Dollar kosten würde, wenn die Telefongesellschaften ihre Preisgestaltung mit der Preisgestaltung der Software-Unternehmen übereinstimmen würden.

Lotus Corporation verklagte Paperback im Jahr 1987 mit dem Argument, dass eines der Programme von Paperback das Programm Lotus 1-2-3 verletzt. Dies führte dazu, dass das Vertrauen von Konsumenten und Anlegern für Paperback nach unten wuchs, und Lotus gewann die Klage im Jahr 1990. Osborne trat kurz darauf aus dem Unternehmen zurück.

Tod

1992 kehrte Osborne nach Indien zurück, nachdem er mehrere Schlaganfälle erlitten hatte, die durch eine unheilbare Gehirnstörung verursacht wurden. Er starb 2003 im Alter von 64 Jahren in relativer Dunkelheit in Kodaikanal, Indien.


Video Des Autors: The history of chocolate - Deanna Pucciarelli

In Verbindung Stehende Artikel:

✔ - Warum Perfektionismus der schlimmste Feind eines Unternehmers ist

✔ - Werbetexter

✔ - Wie HR-Software Ihrem Kleinunternehmen Geld sparen kann


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!